Liebe Mitglieder, sehr geehrte Interessenten,

die Initiative Wundnetz Saar hat sich zum Ziel gesetzt, die regionale Wundkompetenz durch ein interdisziplinäres Behandlungskonzept zu verbessern und alle zu vernetzen, die an der Behandlung chronischer Wunden beteiligt sind. Vorbild dafür soll das in Hamburg erfolgreich agierende Wundnetz sein.

Gemessen an der ökonomischen Relevanz und an der Bedeutung für den einzelnen Betroffenen ist das Thema Wunde sowohl in vielen Bereichen der Medizin als auch der weiterführenden Versorgung unterrepräsentiert. Insbesondere fehlt es an einer sektoren-, fächer- und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit der am Heilungsprozess beteiligten Akteure. Eingeschränkte Versorgungsqualität und ausufernde Kosten sind die Folge.

Aus diesen Gründen haben wir das Wundnetz Saar am 19.04.2012 in der Congresshalle Saarbrücken gegründet.
Wir haben uns verpflichtet, die gemeinsamen Standards der Wundbehandlung und deren Organisation zu verfolgen. Dieses Konzept der Zusammenarbeit leben wir, indem wir alle Interessenten integrieren, d.h. auch Kostenträger sowie interessierte Firmen und andere.

Auf der geschützten Mitgliederseite haben die Mitglieder die Möglichkeit sich untereinander als Ansprechpartner wiederzufinden und zur Wundversorgung auszutauschen, um so gemeinsam eine optimale Wundversorgung für den Patienten anbieten zu können. Außerdem werden die Kommunikationswege und die Form der Wundversorgung dort klar geregelt und nachvollziehbar dargestellt werden.

Mit regelmäßigen Fortbildungen, Schulungen und Workshops zu speziellen Themen der Wundversorgung fördert das Wundnetz Saar die Kompetenz seiner Mitglieder. Der Austausch der Mitglieder untereinander auf den regelmäßig stattfindenden Mitgliederversammlungen soll helfen die Kompetenzen zu bündeln.

Der Vorstand setzt sich aus 5 Personen unter dem Vorsitz von PD Dr. Matthias Frank zusammen.
Vorstand
Vorstand Wundnetz Saar e.V.
Von links:Thomas Külkens, Dr. Harald Böttge, PD Dr. Matthias Frank, PD Dr. Thomas Petzold,
Christian Sauer .

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne unter:
kontakt@wundnetz-saar.de oder unter 0681/5891254.

Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen,

Dr. Harald Böttge PD Dr. Matthias Frank PD Dr. Thomas Petzold
Allgemeinarzt,
niedergel., Ensheim
Leitender Arzt der Inneren Abteilung, Städt. Klinikum Neunkirchen CA Gefäßchirurgie
Klinikum Saarbrücken
     
Thomas Külkens Christian Sauer  
Geschäftsführer
Hauskrankenpflege Külkens

Geschäftsführer Pflegeteam LaVie Gmbh
Völklingen
 

 

Jahreskongress Wundnetz Saar:
25. August 2018
HTW Saarbrücken, Campus Rotenbühl
Waldhausweg 14

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,

wir freuen uns auf Sie und hoffen durch Sie auf viele Fachbereiche, da Wundmanagement nur interdisziplinär lösbar ist. Wir geben uns medizinisch "praktisch";- Sie werden sich wiederfinden. Es ist uns gelungen, Herrn Dr. Dirk Hochlenert nach Saarbrücken einzuladen. Er ist in unseren Augen einer der führenden Wundtherapeuten Deutschlands zum diabetischen Fuß und außerdem ein guter Erzähler und versierter Praktiker. Tricks, wie verbinde ich bei Dementen oder Patienten mit Incompliance, sollen uns überraschen. Aus dem Hause unseres ehemaligen Gesundheitsministers stellen Mitarbeiter der DAK ein spannendes Versorgungskonzept vor, das diese Krankenkasse ihren Mitgliedern bei chronischen Wunden anbietet. Herr PD Dr. Gregor Stavrou berichtet über problematische Wunden nach bauchchirurgischen Operationen und Herr Roman Eggs wird über das komplexe Fasziensystem des Fußes referieren. Es wird ein schöner Kongress,- machen Sie ihn publik, nehmen Sie Interessenten mit, diskutieren Sie mit den Podologen, den Partnern, der Industrie. Danke für Ihr Kommen.

Ihr Vorstand des „Wundnetzes Saar“

Weitere Informationen finden Sie hier